Die JUKI beim #bdkjcamp

Ein Bericht vom Social Media Camp

smc 2017

In der ersten Augustwoche fand das Social Media Camp des BDKJ-Speyer in Bad Dürkheim statt. Die Campteilnehmer, darunter sieben JUKIs, erzielen große Reichweiten bei der Kampagne gegen Hass im Internet. Hier ein Bericht über die Woche im Camp.

Wie dreht man Videos und was muss man dabei beachten? Wie entstehen Podcasts, wie funktioniert Journalismus und was ist eigentlich diese Filterblase?
All diese Fragen und noch viele weitere wurden im Laufe der Woche geklärt:

Andreas Dietrich, Medienfachmann der TU in Kaiserslautern, übernahm alles rund ums Filmen. Er zeigte den 13 Campern die verschieden Perspektiven und brachte ihnen das Schneiden von Videos bei. Medienwissenschaftlerin Anna Grebe schaltete sich beim Stichwort "Video" per Skype zu und erklärte den Teilnehmenden was Hatespeech ist und dass eine Filterblase ein digitaler Raum ist, in dem man sich, zum Beispiel bei Facebook, aufgrund seiner Interessen bewegt und aus der es nur sehr schwer möglich ist auszubrechen, beziehungsweise Informationen von außerhalb zu bekommen. "Herausforderung angenommen" - Die Camper machten es sich zur Aufgabe diese Blase zum platzen zu bringen und schmiedeten Ideen für eigene Inhalte. So entstanden Drehbücher zur Backanleitung einer Regenbogenrolle, dem Gesichtervideo "#facezination" oder dem Interview mit Katharina Goldinger, das im Latenightcontent, als ein Beispiel für Fake News, erschien. Am ersten Abend des Camps wurde endlich die langersehnte die Zukunftszeithymne mit Cris Cosmo veröffentlicht!

Neben den Videos entstanden verschiedene GIFs, das sind Bewegbilder, die sich wiederholen, sowie viele Fotos. Um diese zu erstellen, benutzen die Teilnehmer Programme wie den Windows Movie Maker, Adobe Premiere, oder Adobe Photoshop.

Mittwoch bekam die bunte Truppe besuch von Rheinpfalz-Redakteur Andreas Ganter besuch, der erzählte wie die Rheinpfalz arbeitet, dass bis 6 Uhr morgens die Rheinpfalz in allen Briefkästen ist, wie Journalismus funktioniert und was Fake News sind.

Am Donnerstagmorgen fuhren die Camper dann ins Bischöfliche Ordinariat Speyer, zu Uwe Burkert, der für den Radiosender RPR1 verschiedene, theologische Sendeinhalte produziert. Zuerst besichtigten sie sein Tonstudio und bereiteten sich dann mit ihm auf das Interview mit Pia Schellhammer, der jugendpolitischen Sprecherin der Grünen in Rheinland Pfalz, vor. Diese kam am Nachmittag und wurde dann von Franziska Hoferer ins Kreuzverhör genommen.
Neben der Projektarbeit vor Ort hatte Organisatorin Katharina Goldinger verschiedene Persönlichkeiten um ein Statement zu Toleranz gebeten. Unter anderem schickten Bischoff Wiesemann, Malu Dreyer und Bernhard Hoecker ein Statement, das nach der Veröffentlichung weitere Politiker dazu motivierte, ebenfalls ein Zeichen für Toleranz zu setzen.

Yvonne Wittmann, die Bäckerin der Regenbogenrolle, hatte in der ersten Campnacht die Idee, den "BDKJ - #latenightcontent" zu produzieren und so trafen sich in der ersten Nacht einige der Teilnehmenden um einen Selfie zu machen, der der Anfang schlafloser Nächte wurde. In den Folgenächten wurden dann weitere Bilder, das oben angesprochene Faken News Interview mit Katharina, und das Aftermovie produziert. Letzteres konnte aus GEMA-Gründen leider (noch) nicht veröffentlicht werden. Auch das Papstgebet, zudem ebenfalls ein Video produziert wurde, war Yvonnes Kreation.

Der Freitag bestand für alle dann darin, die produzierten Inhalte möglichst weit im Netz zu streuen, bevor es für alle auf schnellstem Wege nach Hause ging, um eine Mütze Schlaf nachzuholen.
Das Fazit nach einer Woche Camp? Social Media ist unglaublich viel Arbeit. Wir haben 768 Stunden „Zukunftszeit“ gesammelt. Das ist die reine Arbeitszeit des Campteams! “Es war toll, was wir hier gelernt haben und ausprobieren konnten”, meint Lucas Günther. Eine weitere Besonderheit war die FSJ-Stabübergabe zwischen Raphael und Judith, deren Amtszeiten sich abgewechselt haben. Aber das ist eine andere Geschichte!

Felix Goldinger hat alle Ergebnisse der Woche in einem Blog festgehalten. Diesen, sowie alles, was in dieser Woche produziert wurde, findet ihr unter:

www.bdkj-camp.de


Weitere Links:

GIFs:

www.giphy.com/channel/bdkjspeyer

Videos:

https://www.youtube.com/user/BDKJSpeyer

Facebook:

www.facebook.com/BDKJ.Speyer

 

 

 

Text und Photo: Raphael (AK Öffentlichkeitsarbeit)

Mitglied werden!

JUKI-Login